Trainingslager der deutschen Football-Nationalmannschaft in Duisburg

[Translate to german:] Practice Camp Germany

Halbzeitbilanz nach vier Trainingseinheiten

Seit Dienstag befindet sich die deutsche Football-Nationalmannschaft nun in der Sportschule Wedau in Duisburg, um sich in einem intensiven Trainingslager auf das Länderspiel gegen Japan am Samstag in der Düsseldorfer ESPRIT arena vorzubereiten. Bei zwei Trainingseinheiten am Tag macht der Trainerstab um Leistungssport-Direktor Marshall Happer das Team fit für das Aufeinandertreffen mit dem Vize-Weltmeister aus Asien.

Schon in der ersten Übungseinheit gab es einen Schreckmoment, als Offensive Line-Spieler André Mathes mit einem lauten Schrei zu Boden viel. Die Befürchtungen bestä-tigten sich – Mathes fällt mit einem Wadenbeinbruch für den 1. German-Japan-Bowl aus.

Von diesem traurigen Vorfall abgesehen, läuft das Trainingslager für das Team zufrieden stellend. „Die Coaches trainieren intensiv mit der Mannschaft. Da die Spieler aus vielen Vereinen kommen und verschiedene Systeme spielen, ist es nicht einfach, sie auf die Marschroute der Nationalmannschaft einzustellen. Aber es klappt von Einheit zu Einheiten besser. Wir werden gegen Japan gut vorbereitet sein“, gibt sich Marshall Happer zufrieden.

Die Gäste kommen mit ihrem absoluten Super-Star Noriaki Kinoshita. Der 27-Jährige überzeugte in der NFL Europe bei den Amsterdam Admirals so sehr, dass er eine Ein-ladung ins Trainingslager des NFL-Teams der Atlanta Falcons bekam und ein Jahr in der ehemaligen Olympiastadt unter Vertrag stand.

Doch auch das deutsche Team kann mit NFL-Erfahrung aufwarten. Defensive Line-Spieler Christian Mohr schaffte es sogar mehrere Jahre in die Practice Squads der NFL-Teams.

Der 1. German-Japan-Bowl ist der wichtigste Leistungstest auf dem Weg zur Europameisterschaft im Juli in Hessen. Kickoff für das Länderspiel gegen Japan in der ESPRIT arena ist um 19.00 Uhr.

<- Zurück zu: view
bgmitte4.jpg